Mädchenhaftes Shirt statt Schlaf :)

Und nochmal ein total putziges Mädchenshirt. 🙂 Zum Glück habe ich euch in meinem letzten Blogpost ja schon vorgewarnt, dass ich derzeit eine ausgeprägte Mädchenphase habe. Ich muss echt aufpassen, diese nicht auch an mir selber auszuleben. 😀
Letzte Woche habe ich mein wundervolles Patenkind besucht und konnte die Nacht davor (wie so oft..) nicht schlafen. Anstatt mich dann wieder total unproduktiv und letztendlich genervt im Bett rumzuwälzen, habe ich mich spontan an die Nähmaschine gesetzt und für die Süße noch einen Frühlingspulli genäht. Einfach ohne nachzudenken, mit dem Material, was ich gerade greifbar hatte und während des Zuschneidens voller Skepsis, ob das, was ich da gerade so mache auch funktioniert bzw. aussieht. Das Einzige was ich wusste war, dass ich eine wirklich schöne Plotterdatei von EmmaPünktchen verwenden wollte. Ihre Elefantenserie hat es mir wirklich angetan, unglaublich süß, ohne kitschig zu sein.

Ganz niedlich geworden, oder? Bei diesem Shirt habe ich ausschließlich Jersey verwendet, den Schnitt – der eigentlich für Sweat gedacht war glaub ich – aber darauf nicht angepasst. So müsste die Kleine theoretisch reinpassen, wenn es nicht mehr ganz so kalt ist. Ursprünglich habe ich das Schnittmuster „Autumn Rockers“ von Mama hoch 2 verwendet, es aber dann spontan nach Gefühl geteilt und einen Jerseystreifen eingearbeitet. Ich mag diese Details einfach total gerne. Statt Bündchenstoff, habe ich den selben Jersey für den Abschluss verwedet, wie für den oberen Teil des Shirts. Ich finde das passte hier total gut.

Während ich mit mir selbst diskutiert habe, ob ich den Elefanten und seine Eule schlicht direkt auf das Shirt plotte – es hat dabei einige Minuten gedauert, bis mir aufgefallen ist, dass grau auf grau nur so semi-optimal ist (zu meiner Verteidigung: es war mitten in der Nacht! 😀 ) – oder anderweitig zusätzlich appliziere, habe ich in meinem Nähchaos noch Reste dieser Spitze und ein kleines Stück Snappap entdeckt. Beides musste ich dann natürlich direkt auch noch verwenden. Mit dem Ergebnis bin ich überraschenderweise wirklich zufrieden. Meine innere Mädchenphase übrigens auch 😉 Ich bin wirklich gespannt, wie er ihr steht.

Schnittmuster: „Autumn Rockers“ von Mama hoch 2
Plotterdatei: „Eli – funt“ von Emmapünktchen
Verlinkt bei: Made4Girls, SewMini

Advertisements

4 Gedanken zu “Mädchenhaftes Shirt statt Schlaf :)

  1. Wer braucht schon Schlaf, wenn er stattdessen so tolle Sachen nähen kann 🙂

    Das Shirt ist (wie das Set davor auch) toll geworden, die Kombi Rosa Grau ist einfach nur klasse!!!

    LG, Silvana

    Gefällt mir

  2. Klasse Ideen, die du da zu einem ganz zauberhaften Shirt verarbeitet hast! Ich habe witziger Weise auch vor ein paar Tagen ein Mädchenteil genäht und sitze gerade an einem weiteren. Eigentlich habe ich kein Mädchen zu benähten, aber da wir jetzt eine ganz tolle Patentante für unsern Babybuben gefunden haben, „muss“ einfach deren Tochter dran glauben 😉
    Liebe Grüße, und mach weiter so mit den Mädchensachen, da kann ich dann wieder Ideen mopsen 😀 Bisher sind meine zwei Teile eher schlicht aber die Häkelborte ist eine tolle Idee!
    Bea

    Gefällt mir

    1. So ging es mir auch, bis ich so ein wundervolles Patenmädchen bekommen habe 🙂 Ich bin ganz gespannt auf deine Mädchenteile! Deine Jungenteilchen gefallen mir immer wirklich gut. Demnach: Nur Mut, an das Getüddel muss man sich rantasten.
      LG Svenja

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s