Ein erstes zauberhaftes Mädchenoutfit

Heute möchte ich euch mit einem wunderschönen Outfit für ein noch viel wundervolleres Patenkind verzaubern. Ich hab momentan eine richtige „Mädchenphase“, deswegen macht es mir natürlich besonders viel Spaß sie für die Kleine Maus auszuleben und zu sehen wie bezaubernd ihr diese Mädchenfarben bzw. Mädchenoutfits stehen.
Solangsam wir die Kleine mobiler. Sie beginnt zu sitzen und die Welt aus einer ganz anderen Perspektive zu entdecken. Gleichzeitig beginnt für mich die Zeit nicht mehr ausschließlich praktisch zu nähen sondern auch kreativer, verspielter zu werden. Darauf hab ich mich schon total gefreut und – momentan noch ein bissle zaghaft – dran gewagt. Entstanden sind eine niedliche Sweatjacke, eine Mütze und ein Shirtkleid.

Den Sternensweatstoff habe ich ganz am Anfang meiner Nähzeit ursprünglich mal für mich gekauft. Ich fand ihn auf den Bilder irre schön und musste ihn einfach bestellen. Als ich ihn dann in den Händen hielt schien er mir für mich irgendwie unpassend und so wanderte er erstmal in meine Stoffvorräte. Für die Kleine schien er mir dann aber perfekt geeignet, weich, hochwertig und was passt besser zu kleinen Mädchen als Sterne? 🙂 Also kramte ich ihn raus und kombiniert mit rosanem Baumwolljersey – der eine ähnliche Geschichte hat, wie der Sternensweat – wurde daraus eine kuschelige Sweatjacke nach dem Schnittmuster „Mini Neesha“ von Sara&Julez in Größe 68.
Passend dazu entstand aus dem selben Stoff eine Mütze nach dem Freebook „Minimop“ von AefflynS. Ich finde die Mütze total witzig und nähe sie daher recht gern. Kombiniert mit weichem Bündchenstoff (Jersey nehme ich bei Mützen als Bündchen nicht so gerne) sitzt sie auch wirklich gut. Davon könnt ihr euch aber jetzt auch gerne selber mal ein Bild machen:

Ich bin so begeistert von dem Outfit, es steht ihr so wahnsinnig gut. Oder was meint ihr?
Verzaubert von dieser Kombination habe ich ihr direkt noch ein erstes Kleidchen genäht. Eigentlich finde ich die für so kleine Kinder noch recht unpraktisch, sie rutschen immer und sitzen nie so wie sie sollen, aber ein wenig gekürzt mit einer Leggins drunter wird das sicher toll aussehen. Für das Kleidchen habe ich das Schnittmuster „Baby Basic Dress“ von Kid5 verwendet. Super wandelbar, ohne viele Vorgaben und schnell genäht. Da werden sicher noch einige folgen – ich hab irre viele Ideen und freue mich auf die Zeit, wenn sie beginnt zu laufen.

Für das Kleidchen habe ich die selben Materialien benutzt, die auch bei der Jacke sowie dem Mütchen zum Einsatz kamen. Dabei habe ich das Kleid recht schlicht gehalten, lediglich das Vorderteil ist gerafft. Ich denke in das Kleidchen muss die Kleine noch reinwachsen, aber es ist ja eh grad ein bisschen arg kalt dafür.
Nach den ganzen Treckern machen diese Mädchensachen wirklich wirklich Spaß und bringen endlich mal ein wenig Abwechslung. 😀

Schnittmuster: „Mini Neesha“ von Sara&Julez
„Minimop“ von AefflynS
„Baby Basic Dress“ von Kid5

Jetzt teile ich dieses tolle Outfit (ihr merkt ich mag es wirklich sehr 😀 ) noch bei Made4Girls sowie bei SewMini genieße dann das wundervolle Winterwetter mit meiner Fellnase.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s