Und wieder eine tolle Patchworkdecke..

Ohje.. jetzt war es wieder viel zu lang ruhig hier. Dabei nähe ich wirklich viel zur Zeit. Nach einem chaotischen Start ins neue Jahr, möchte ich euch dann jetzt aber doch wieder regelmäßig teilhaben lassen. Den Anfang mache ich mit einer wunderschönen Patchworkdecke. Ich werde es gar nicht leid sie zu nähen – ihr merkt das sicher schon – und hoffe, dass auch ihr nicht leid werdet sie euch anzusehen. 🙂 Als nächstes zeige ich euch Kleidung, versprochen!
Gewünscht war eine Decke in den Farben blau-grau oder grün-grau. Ich entschied mich für grün-grau, weil ich die Kombination wärmer finde. Zielsicher begab ich mich also in den nahegelegenen Stoffladen und kaufte entsprechende Stoffe – in.. wie sollte es auch anders sein.. blau-grau. 😀 Ich sollte aufhören Pläne zu machen, mein Chaoskopf macht da ja doch nie mit. Letztendlich hatte er – also mein Chaoskopf – aber mal wieder recht. Die Decke ist toll geworden, die Farben passen perfekt zusammen. Das erste Mal fiel es mir wirklich schwer mich von der Decke zu trennen. Ich bin trotzdem froh es getan zu haben, die Reaktionen auf die Decke waren einfach wundervoll, das hat mich natürlich unbeschreiblich gefreut! Aber genug der Worte, jetzt zeige ich sie euch erstmal:

Als ich die Bilder gemacht habe, hat es wie irre geregnet und ich hatte kein vernünftiges Licht. Das sieht man den Bildern leider an, etwas woran ich dieses Jahr unbedingt mal arbeiten muss.. Naja zurück zur Decke:
Die einzelnen Patches, die Rückseite sowie die Umrandung bestehen wieder aus reiner Baumwollwebware. Für die Applikationen habe ich der Bequemlichkeit halber Baumwolljersey genommen. Zum Einen spare ich mir so das elendige Versäubern und kann alles mit einem schönen Geradstich „benähmalen“ und zum Anderen mag ich den Materialmix recht gern. Das niedliche Bärchen habe ich übrigens selbst gezeichnet und mit super witzigen Knisterohren versehen. Hier muss ich allerdings zugeben, dass die Idee von der Auftraggeberin kam. Eine tolle Idee oder?

Hier habe ich wieder ganz besonders darauf geachtet, dass der kleine Mann an den Ohren zupfen und ziehen und kauen und knabbern kann ohne, dass sie sich ablösen. Gleiches gilt für den Rasselstern, den ich seitlich angebracht habe. Für den Stern habe ich einseitig Baumwollfrottee verwendet. So hat der Kleine zusätzlich zur Rassel noch einen taktilen Reiz mehr. Dazu noch ein paar (mehrfach vernähte) Webbänder zum Zupfen – das mögen die Kleinen total gerne.

Jede Decke nähe ich mit ganz viel Freude und Liebe am Detail, jede Decke ist  an sich schon ein Einzelstück – trotzdem darf natürlich der Name des neuen Besitzers nicht fehlen. So wird dieses Einzelstück zu seinem Einzelstück.
Ich hoffe der Kleine Mann hat einen tollen Start ins Leben und ganz viel Freude mit seiner Decke. Ich jedenfalls hatte sie beim Nähen und vor allem Ansehen des fertigen Einzelstückes auf jeden Fall. Nicht zuletzt wegen der tollen Rückmeldungen!

Jetzt trinke ich noch in Ruhe einen Kaffee, beobachte ein bisschen den Schnee und nähe dann noch ein wenig für mein Patenkind. Das zeige ich euch dann morgen. (:

Verlinkt bei Made4Boys.

Advertisements

2 Gedanken zu “Und wieder eine tolle Patchworkdecke..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s